KAS BANK mit erfolgreichem Wachstum in Deutschland

  • Position im deutschen Markt der betrieblichen Altersversorgung ausgebaut
  • Kundenbasis merklich verstärkt
  • Acht Kapitalverwaltungsgesellschaften angeschlossen

Die KAS BANK N.V. – German Branch hat ihr Wachstum im strategisch wichtigen deutschen Markt als Wertpapierdienstleister für Altersvorsorgevermögen erfolgreich vorangetrieben. Die deutsche Tochter der unabhängigen niederländischen Geschäftsbank konnte ihre Kundenbasis im hiesigen Markt merklich ausbauen und die verwalteten Assets under Administration auf über 6 Milliarden Euro steigern. Gleichzeitig sind die in Deutschland verwalteten Vermögen von internationalen Pensionsfonds auf 11,5 Milliarden Euro angewachsen. Auch die Zahl der angeschlossen Kapitalverwaltungsgesellschaften konnte auf nunmehr acht erhöht werden.

Die KAS BANK baut bei ihrer Expansion in Deutschland auf die Erfahrungen im niederländischen Markt auf. In diesem in Europa am weitesten entwickelten Pensionsmarkt ist die Gesellschaft führend bei der Administration von Altersvorsorgevermögen. Ihre deutsche Tochter, KAS BANK N.V. – German Branch, agiert im hiesigen Markt als eigenständige Verwahrstelle. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, mittelfristig einen Marktanteil von 10 Prozent in Deutschland in ihrem Zielsegment der mittelständischen Vorsorgeeinrichtungen zu erreichen und eine führende Stellung zu erlangen.

Neben der Einbindung der Expertise aus den Niederlanden und der personellen Verstärkung des Teams durch Branchenexperten in Deutschland hat die KAS BANK ihr Engagement bei den relevanten Fragen rund um die betriebliche Altersversorgung durch den Dialog mit Gremien, Fachverbänden sowie Forschung und Wissenschaft intensiviert und beabsichtigt, auch künftig eine aktive und führende Rolle zu spielen. Als Mitbegründerin der Mitte November 2015 ins Leben gerufenen Initiative der Pensions-Akademie e.V. wurde diese Strategie unterstrichen. Zweck der Pensions-Akademie ist die Förderung der betrieblichen Altersversorgung als wesentliches Element des Alterssicherungssystems in der Bundesrepublik Deutschland. Dabei will die Pensions-Akademie als Plattform mit gemeinnützigen Zielen besonders die Bereiche Administration und Transparenz in der betrieblichen Altersversorgung adressieren. Sie schließt damit eine Lücke im bestehenden Angebot, da sie vor allem administrative Themen rund um die Kapitalanlage behandelt.

Frank Vogel, Geschäftsleiter der KAS BANK N.V. – German Branch, äußert sich zuversichtlich: „Wir sind mit der Geschäftsentwicklung in Deutschland im zurückliegenden Jahr zufrieden. Wir sind in den vergangenen Monaten einen guten Schritt beim Ausbau unserer Position im wichtigen deutschen Markt vorangekommen. Wie geplant haben wir uns personell weiter verstärkt und freuen uns, dass wir mit starken Partnern die Initiative der Pensions-Akademie ins Leben rufen konnten und damit das Thema betriebliche Altersversorgung in Deutschland aktiv mitgestalten. Wir sind für 2016 gut gerüstet, um unsere Wachstumsstrategie erfolgreich fortzuführen und im hiesigen Markt positive Akzente zu setzen.“

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Susanne Ludwig
KAS BANK N.V. – German Branch
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 5050 679-21
Fax: +49 69 5050 679-30
E-Mail: susanne.ludwig@kasbank.com
Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
edicto GmbH
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 90 55 05 52
Fax: +49 69 90 55 05 77
E-Mail: amuehlhaus@edicto.de

Die Presse-Information als pdf-Download.